Aktuelle Meldungen aus dem Verband und den Sparten

01.01.1900 |

Mitgliederversammlung bestätigt einstimmig den Präsidenten

Der Präsident sprach von einem großen Vertrauensvorschuss der Mitglieder. Hocker bekräftigte, dass der Verband sich auch in den nächsten beiden Jahren dieses Vertrauen verdienen will. Unterstützung erfuhr das Präsidium vorallem für seine solide Haushaltsplanung.

In seiner Rede legte Hocker dar, dass das Ehrenamt bei wachsendem Arbeitsaufwand eine Herausforderung sei. Es gehe hier um eine Professionalisierung auch vor dem Hintergrund größerer Vorgaben übergeordneter Verbandsebenen. Für kleinere Verbände wie den Eissportverband stelle diese Entwicklung eine große Herausforderung dar. Hocker forderte die Sportarten dazu auf, sich aktiv dieser Herausforderung zu stellen. Dies beinhalte ausdrücklich auch die Weiterentwicklung bzw. die Neuentwicklung von Leistungssportkonzeptionen, die den aktuellen Anforderungen entsprechen.

Bei der Mitgliederversammlung in Herrenberg waren sich die Mitgliedsvereine darüber einig, dass in Zeiten der Corona-Pandemie die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs höchste Priorität haben muss. An allen Sportstätten wurden die Weichen dafür bereits gestellt und vielerorts hat der Trainingsbetrieb bereits begonnen. Gleichzeitig gilt es durch verantwortungsvolle Planung dafür Sorge zu tragen, dass diese erfreuliche Entwicklung nicht gefährdet wird.

Auch die Wettkampfsaison kann in großen Teilen wiederaufgenommen werden – auch wenn es hier teilweise zu Einschränkungen kommen wird; so werden nicht alle internationalen Wettbewerbe sowie einige Welt- und Europameisterschaften stattfinden können.

 Auch Ehrungen besonderer Mitglieder und Sportler wurden vorgenommen: Mit der bronzenen Ehrennadel des Verbandes ausgezeichnet wurde im Short Track Till Schäfer vom Mannheimer ERC. Sportler des Jahres wurde Christian Späthe als Eisstock-Vizeeuropameister in der Mannschaft U19 im Jahr 2019 und mit dem Weltmeistertitel Zielwettbewerb U23 Mannschaft 2020. Als Mannschaft des Jahres wurde die Eisstockgemeinschaft ESC Stgt.-Vaihingen/ESC Glashütte ausgezeichnet. Für seine langjährigen Verdienste um den Eisstocksport erhielt Richard Butterweck die Ehrenmedaille des Eissportverbands Baden-Württemberg.

 


zurück zur Übersicht