NEWS ARCHIV

01.01.1900 |

Titel geht an den CC Konstanz

Am Wochenende fand die Baden Württembergische Curling Meisterschaft der
Herren in der Curlinghalle an der Heliosarena statt. Veranstaltet vom
Eissport-Verband Baden-Württemberg. Die Spielleitung hatte Uwe Hantschel
stellvertretend für Sebastian Schweizer, der momentan an den Europameisterschaften
in Dänemark teilnimmt. Die Teams spielten eine doppelte Round Robin. Jedes Team
musste also zweimal gegeneinander antreten. Vor jedem Spiel gab es für die Teams
jeweils ein 5 Minutentraining das in einer festgelegten Reihenfolge abläuft.
Das Team vom CC Schwenningen mit dem Skip Marko Tischler startete gleich gegen
das starke Team Konstanz 1 mit dem Skip Oliver Trevisiol. Den CC Schwenningen
hat es dann gleich kalt erwischt. Sie fanden nicht ins Spiel und mussten den Sieg
hergeben. Auch gegen Konstanz 2 mit dem Skip Oliver Geißinger war man mit sich
nicht zufrieden. In der Rückrunde hatte es aber dann Konstanz 1schwerer. Sie verloren
knapp durch vergebene Chancen. Zwei Fehlsteine und im letzten End ein taktischer
Fehler waren Spielentscheidend. Konstanz 2 wurde im letzten Spiel gleich unter Druck
gesetzt. Aber dann erzielte Konstanz 2 ein hohes House und stahlen noch ein End.
Der CC Schwenningen steigerte seine Leistung während der Meisterschaft aber es
reichte nicht ganz aus, um sich durchzusetzen. Konstanz 2 hatte dadurch zwei Siege,
während Konstanz 1 unbesiegt Baden Württembergischer Meister wurde.


zurück zur Übersicht